• Wedding à la carte

First Look: Der Herzschlag-Moment

Was ist der First Look? Ist dies DER Moment einer Hochzeit? Caterina berichtet in ihrer Kolumne in der Swiss Wedding.

Fotografie: Nadia Meli

Herausgeberin Artikel/Kolumne: Swiss Wedding


Eine Hochzeit hat tausend emotionale und einmalige Momente. Aber ein ganz spezieller Moment ist an Romantik kaum zu übertreffen. Auch mir als «hart gesottenem Hochzeits-Crack» stockt da oft der Atem. Das für mich bewegendste Bild und gleichzeitig auch das Schönste zeigt das Gesicht des Bräutigams in dem Augenblick, in dem er seine grosse Liebe das erste Mal im Hochzeitskleid sieht. Es erzählt alles von seinen überwältigenden Gefühlen und seiner Liebe. Und in diesem Moment… ja, es sind tatsächlich die Männer, welche die tiefsten Gefühle zeigen.


Natürlich ist es emotional, romantisch und auch mit ein wenig Aberglauben verbunden, dass sich Brautpaare nicht vor der Zeremonie sehen dürfen. Oder dass eben der Bräutigam das Brautkleid nicht vor der Zeremonie sehen soll. Doch in den letzten Jahren hat sich unter dem Begriff «First Look» der Trend etabliert, diesen speziellen Moment ganz für sich allein zu haben – begleitet nur vom Fotografen, der den Moment für die Ewigkeit festhält. Als Hochzeitsplanerin helfe ich dem Brautpaar, den grossen Moment zu inszenieren und ihm den passenden Rahmen zu geben. Inszenierung bedeutet, dass ich ihn mit der Örtlichkeit, mit dem Licht oder auch mit einem Gegenstand unterstreiche und hervorhebe.


Falls ihr euch entscheidet, diesen Moment ganz für euch zu verbringen, sucht euch einen Ort, an dem ihr euch wohlfühlt, der für euch etwas Besonderes ist. Er wird die Kulisse für euren ganz privaten Herzschlag-Moment sein – ein alter Baum, eine lange Treppe, eine Tür oder eine Bank. Bereitet vielleicht eine Flasche Champagner oder euren Lieblingsdrink zum Anstossen oder eine schöne kleine Picknick-Decke vor, auf der ihr noch zusammensitzen könnt. Auf der ihr euch eure Gedanken anvertraut. Eine meiner Bräute hat ihrem Zukünftigen ein Gedicht und ein Geschenk übergeben. Persönliche Worte, die sie nicht mit 100 Gästen bei der Zeremonie oder Feier teilen wollte. Diese Minuten gehören ganz dem Brautpaar. Fotografen, Hochzeitsplaner und Trauzeugen sind einige Meter entfernt. Ein «First Look» an einer schönen Location kann auch gleich für das Paar-Shooting dienen. So kann das Brautpaar viel Zeit mit den Gästen verbringen und muss nicht später für die Fotos verschwinden.


Was gilt es zu beachten beim «First Look» und beim Paar-Shooting vor der Zeremonie? Die Kleidung muss unbedingt geschützt sein. Eine weisse Decke oder Stoff kann unter dem Kleid positioniert werden, um Flecken auf den Schuhen und auf dem Kleid zu verhindern. Je nach Wetter ist ein Regenschirm nützlich. Nach dem Shooting sollte sich das Brautpaar nochmals kurz zurückziehen können, um sich frisch zu machen, damit beide wieder strahlend vor die Gäste treten können.


Das Bemerkenswerte ist: Das Knistern zwischen dem Brautpaar beim Einzug in die Zeremonie ist auch da, wenn der Bräutigam das Kleid bereits gesehen hat. Die Gäste wissen das meist nicht – und bemerken es auch nicht. Denn die Freude auf die bevorstehenden Momente ist den beiden ins Gesicht geschrieben. Was mir aber bei den Brautpaaren auffällt, die sich bereits vor der Zeremonie gesehen haben: Sie sind beim Einzug entspannter.


Ach, noch eine kleine Notiz am Rande: Warum nicht einmal den Brautvater mit einem «First Look» überraschen? Auch ihm zittern gewiss die Knie beim Anblick seiner Tochter im Brautkleid. 

AUSZEICHNUNG «Wedding Award Switzerland»
15 von 16 Goldenen Bändern

WeddingAwardSwitzerland_Weddingplanner_A

ENGAGEMENT

IHRE ANFRAGE

WEDDING À LA CARTE GMBH

Schönenbergstrasse 72

8820 Wädenswil (Zürich)

Fabienne + 41 79 427 13 65

Caterina +41 79 852 30 04 

info@wedding-alacarte.com

  • Instagram
  • Pinterest
  • Facebook
  • YouTube