• Wedding à la carte

Welches Getränk passt zu ihrer Feier?

Caterina und ihre Kolumne in der Swiss Wedding.

Foto: Happy Day Hochzeit SRF im Bächlihof

Herausgeberin Kolumne: Swiss Wedding


All die Stunden, die Bräute mit der perfekten Gestaltung verbracht haben ... sie haben durchdacht, gestylt, gebastelt und eingekauft. Die Gäste werden in einen Traumtag aus kleinen Überraschungen, perfekter Dekoration und passender Musik entführt. Bei der Ankunft wird ihnen lächelnd ein Willkommens-Drink in die Hand gedrückt. Orangensaft, Mineralwasser oder Weisswein – Garanten für glückliche Gäste. Oder darf es einmal etwas Ungewöhnliches sein? Aus Amerika schwappt «the drink oft the day» zu uns: Ein Drink, der speziell für den grossen Tag komponiert wird. Abgestimmt auf die Braut und den Bräutigam – mit deren Lieblingsgeschmacksnoten und/oder der Hochzeitsfarbe ist er für die Begrüssung vor der Feier perfekt. Der Tag soll für alle Sinne unvergesslich bleiben. Eine Limonade-Bar mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, von Erdbeere bis Lavendel, ist an einem Sommertag erfrischend, und dazu fügt sie sich nahtlos ins Dekorationskonzept ein. Im richtigen Gefäss serviert und angeboten, wird die Limonade zum Blickfang. Im Winter sorgt ein Buffet mit Punsch oder warmer Schokolade perfekt für das wohlig warme Ambiente. Der Prosecco wird, ergänzt mit verschiedenen Früchten und Sirups, ein ganz neues Erlebnis, trendig präsentiert auf einem Fass oder einer alten Kommode. Biere sind zurzeit das In-Getränk. Eine alte Wanne im Barn-Style gibt den lockeren Touch für verschiedene Craft-Biere. Von Amber bis Ale findet jeder Gast das Passende. Die Craft-Bier-Bar passt übrigens auch zu späterer Stunde – statt der üblichen Cocktail-Bar. Die Gäste freuen sich vor der Zeremonie über ein Fläschchen kühles Wasser, das auch in der Handtasche Platz findet. Auch hier gibt es vom herkömmlichen bis zum individuell etikettierten Wasser alles, was zum Stil der Hochzeit passt. Die Weinrechnung ist übrigens oft nicht das Teuerste an einer Hochzeitsfeier. Meist ist der Wasserkonsum am Abend bei Weitem höher. Also kann es sich durchaus lohnen, mal auf den Wasserpreis zu schauen ...! Ein guter Wein für die Hochzeit muss übrigens nicht teuer sein. Häufig kennen sich weder Brautpaar noch Gäste wirklich damit aus. Daher ist ein guter Bankett-Wein meist das Richtige. Für Wein-Laien: Finger weg von Barrique-Weinen, da diese oft einen starken Eigengeschmack haben, der nicht allen gefällt. Und: Klären Sie bereits vor der Hochzeit, ob Sie Digestives, also Schnäpse, anbieten möchten. Denn am Abend selber werden in fröhlicher Trinklaune oft fatale (und teure) Entscheidungen getroffen. Das Brautpaar kennt seine Gäste am besten und weiss, was und wie viel diese trinken. Wichtig ist eins: Lasst sie nicht auf dem Trockenen sitzen. Ein Glas in der Hand – auch gerne ohne alkoholhaltigen Inhalt – bedeutet, ich bin willkommen, hier bin ich richtig. In diesem Sinne: Lassen Sie die Korken knallen und geniessen Sie einen unvergesslichen Tag!

AUSZEICHNUNG «Wedding Award Switzerland»
15 von 16 Goldenen Bändern

WeddingAwardSwitzerland_Weddingplanner_A

ENGAGEMENT

VUSH_Emblem_RGB_Weiss

ZANKYOU

Wedding Network Switzerland

IHRE ANFRAGE

WEDDING À LA CARTE GMBH

Schönenbergstrasse 72

8820 Wädenswil (Zürich)

Fabienne + 41 79 427 13 65

Caterina +41 79 852 30 04 

info@wedding-alacarte.com

  • Instagram
  • Pinterest
  • Facebook
  • YouTube